DSCN1190.JPG

LIECHTENSTEINE

Die Tiefen des Tethysmeers

 

VULKANISCHE OZEANKRUSTE BILDET NEUEN MEERESGRUND

Ophiolith

Der Ophiolith-Aufschluss am Schmelzikopf repräsentiert die ozeanische Kruste des Piemont-Troges. Entlang eines Risses am mittelozeanischen Rücken quoll basaltische Lava aus. Unter dem Druck und der Kälte des Meerwassers erstarrte diese in der charakteristischen Kissenform (Pillowlava). Vergleichbare Prozesse können auch heute am Grunde der Ozeane beobachtet werden.

DSC_0160.JPG

FEINE ABLAGERUNGEN VON EINZELLERN AM GRUNDE DER TIEFSEE

Radiolarit

Radiolarit entsteht aus den Quarz-Skeletten mikroskopisch kleiner Einzeller, sogenannter Radiolarien. Es handelt sich hier um eine Wechsellagerung von zu Quarzit umgewandeltem Radiolarit mit stärker rot gefärbten tonreicheren Zwischenlagen. Der kalkarme Radiolarit wurde in der Tiefsee unterhalb der Karbonat-Kompensationstiefe abgelagert. Dass hier Lebewesen aktiv waren, zeigen die verästelten Grabgänge von Tieren (Bild oben), die das ursprünglich lockere Sediment vor Jahrmillionen nach Nahrung durchpflügten.

DSCN1174.JPG